Artenschutzrechtliche Voruntersuchung bzw. Habitatpotenzialanalyse

Im Rahmen der artenschutzrechtlichen Voruntersuchung, auch Habitatpotenzialanalyse genannt, sichten wir das Planungsgebiet und seine Umgebung hinsichtlich seiner derzeitigen Lebensraumausstattung. Anhand der vorhandenen Habitate schätzen wir ab, ob und welche artenschutzrechtlich relevanten Arten bzw. Artengruppen im Planungsgebiet zu erwarten sind und von einem geplanten Vorhaben berührt sein können.

Können artenschutzrechtlich relevante Arten von einem Vorhaben betroffen sein, werden vertiefende Untersuchungen durchgeführt, um die Situation bei Umsetzung des Vorhabens zu beleuchten.